Allgemein

Rezension – Sebastian De Pretto: Im Kampf um Geschichte(n)

Karlo Ruzicic-Kessler rezensierte für den AKHF Sebastian De Prettos „Im Kampf um Geschichte(n). Erinnerungsorte des Abessinienkriegs in Südtirol“.

Rezension – C.A. Nielsen: Yugoslavia and Political Assassinations

Matthias Thaden rezenzierte für den AKHF die Monografie von Christian Axboe Nielsen „Yugoslavia and Political Assassinations. The History and Legacy of Tito’s Campaign against the Émigrés“.

Digitale Fachtagung: Ordnung und Gewalt. Wechselwirkungen zwischen Militär und Politik in der Neuzeit 3/2021

Am 18. März 2021 findet die digitale Fachtagung „Ordnung und Gewalt. Wechselwirkungen zwischen Militär und Politik in der Neuzeit“ des Arbeitskreises Militärgeschichte statt.

Call for Papers: Die Friedens-Warte | Ausgabe 3–4/2021

Call for Papers der Friedens-Warte (Ausgabe 3-4/2021) mit dem Schwerpunkt zu den Mythen der etablierten Sicherheitspolitik II. Deadline für eine Ideenskizze zum Schwerpunktthema ist der 1. Mai 2021.

Weiterhin sind Rezensionen, Vorschläge oder Gastherausgeberschaften ebenfalls willkommen.

Rezension: Bruno Cabanes (Hrsg.) – Eine Geschichte des Krieges. Vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart

Christoph Nübel rezensierte den Sammelband von Bruno Cabanes: „Eine Geschichte des Krieges. Vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart“. Aus dem Französischen von Daniel Fastner, Michael Halfbrodt und Felix Kurz.

Rezension: Lorenz M. Lüthi – Cold Wars. Asia, the Middle East, Europe

Lorenz Lüthis neuestes Buch „Cold Wars. Asia, the Middle East, Europe“ wurde von Jost Dülffer für den Arbeitskreis rezensiert.

Rezension: Archie Brown – The Human Factor. Gorbachev, Reagan, and Thatcher, and the End of the Cold War

Peter Ridder rezensiert Archie Browns Buch „The Human Factor. Gorbachev, Reagan, and Thatcher and the End of the Cold War“

Doppelrezension – Militärische Gewalt in kolonialen Kontexten

Christin Pschichholz rezensiert die Bücher von Christoph Kamissek „Kriegslust und Fernweh. Deutsche Soldaten zwischen militärischem Internationalismus und imperialer Nation (1770–1870)“ und von Daniel Karch „Entgrenzte Gewalt in der kolonialen Peripherie. Die Kolonialkriege in „Deutsch-Südwestafrika“ und die „Sioux Wars“ in den nordamerikanischen Plains“.

Call for Paper: Historische Friedens- und Konfliktforschung. Themen, Fragen, Zugänge

Es gibt derzeit im deutschsprachigen Raum keine Publikation, die Themen, Ansätze und Perspektiven der Historischen Friedens- und Konfliktforschung bündelt und epochenüber-greifend diskutiert. Wir laden daher mit diesem Call for Papers zur Mitarbeit an einem kon-zeptionellen Sammelband ein.

Forschungskolloquium und Jahresmitglieder-Versammlung 2020

Das Forschungskolloquium und die Jahresmitgliederversammlung finden dieses Jahr als digitale Zoom-Konferenz am 22. Oktober 2020 statt.

top