Frieden und Krieg

Jennifer Davy u.a. (Hg.), Frieden – Gewalt – Geschlecht

Kategorie Frieden und Krieg
Er stellt neue Ansätze und Ergebnisse aus der Friedens- und Konfliktforschung als Geschlechterforschung vor. In Mittelpunkt der Beiträge von HistorikerInnen, Politik- und SozialwissenschaftlerInnen steht zum einen die Frage, wie in.. weiterlesen
Schwellen überschreiten

Detlef Bald (Hg.), Schwellen überschreiten

Kategorie Frieden und Krieg
Dirk Heinrichs gab durch die Errichtung einer Stiftung Anstöße, Schwellen zum friedfertigen Leben zu überschreiten und unterstützte daher zum Beispiel Freiheitsgruppen wie die polnische Solidarnosc, suchte Wege aus nachbarschaftlichen Konflikten.. weiterlesen
Massenhaftes Töten - Kriege und Genozide im 20. Jahrhundert

Peter Gleichmann/Thomas Kühne (Hg.), Massenhaftes Töten

Kategorie Frieden und Krieg
Ob Menschen in der Lage sind, das gegenseitige Töten abzuschaffen, ist eine alte Frage. Sie wurde und wird kontrovers diskutiert, und selbst unter Friedenswissenschaftlern ist durchaus umstritten, ob es überhaupt.. weiterlesen
Der Bürger als Soldat

Christian Jansen (Hg.) Der Bürger als Soldat

Kategorie Frieden und Krieg
Gegen die Annahme, die Liberalisierung und Demokratisierung moderner Gesellschaften führe zur Zivilisierung des Menschen und zu einer Einhegung innerstaatlicher Gewalt wie auch des Krieges, gehen die Beiträge dieses Bandes davon.. weiterlesen
Perspektiven der Historischen Friedensforschung

Benjamin Ziemann (Hg.), Perspektiven der Historischen Friedensforschung

Kategorie Frieden und Krieg
Die Historische Friedensforschung begreift die Orientierung am Leitwert des Friedens und die analytische Frage nach der Friedensfähigkeit moderner Gesellschaft als zentralen Antrieb und Bezugspunkt ihrer wissenschaftlichen Arbeit. Dieser Band zeigt Perspektiven.. weiterlesen
top