Rezension: Tobias Ide (Hg.), Friedens- und Konfliktforschung

Tobias Ide (Hg.), Friedens- und Konfliktforschung, Stuttgart: UTB 2017.

Rezensiert für den Arbeitskreis Historische Friedensforschung bei H-Soz-u-Kult von: Claudia Kemper, Hamburger Institut für Sozialforschung.

Geht man vom Klappentext aus, handelt es sich bei der hier zu besprechenden Veröffentlichung um eine allgemeine Einführung in die Friedens- und Konfliktforschung. Tatsächlich handelt es sich aber um einen Überblick zu Theorien und Konzepten der Internationalen Beziehungen (IB), die sich mit Themen der Friedens- und Konfliktforschung (FKF) überschneiden (S. 12). Ebenso wenig wie dieser spezifische Zugriff ist von außen der Studienbuchcharakter zu erkennen, denn der Band wendet sich mit Lernziel-Definitionen, Marginalien, Aufgaben zur Selbstkontrolle und besonderen Literaturempfehlungen vor allem an Studierende. Nun steht es der Rezensentin nicht zu, die Veröffentlichung im Kontext der Internationalen Beziehungen zu besprechen – aber gleichwohl im „multi-, inter- und transdisziplinären Forschungsfeld“ der Friedens- und Konfliktforschung, zu dem auch die Geschichtswissenschaft beiträgt und deshalb wiederum eine politikwissenschaftliche Handreichung gut gebrauchen kann. Diese Erkenntnis beruht jedoch nicht auf Gegenseitigkeit, denn wenn der Herausgeber Tobias Ide das Forschungsfeld umreißt, fehlt die Geschichtswissenschaft als Impulsgeberin (neben der angeführten Soziologie, Geographie, Psychologie, Anthropologie oder Pädagogik).

Wie sehr ein historisches Verständnis hilfreich sein könnte, zeigt sich schon in der Einleitung bei der Historisierung der Konflikttheorie, die bei Ide nicht hinter Lewis Coser (1964) zurückreicht und gesellschaftstheoretische Fundamente wie die von Georg Simmel schlichtweg ignoriert (S. 9). Fraglich ist auch, ob die IB gut daran tun, die gegenwärtige, allgemeine Gewaltforschung auszublenden und nur diejenigen AutorInnen zu rezipieren, die explizit zu den IB und/oder zur FKF arbeiten (S. 10). weiterlesen

Empfohlene Zitierweise
Claudia Kemper: Rezension zu: Ide, Tobias (Hrsg.): Friedens- und Konfliktforschung. Stuttgart 2017 , in: H-Soz-Kult, 10.08.2017, <www.hsozkult.de/publicationreview/id/rezbuecher-27763>.