Weitere Mitteilungen

Interview: Historische Friedensforschung

Der Westfälische Frieden beendete 1648 den 30jährigen Krieg – nach mehrjährigen Verhandlungen in Münster und Osnabrück, an denen fast ganz Europa beteiligt war. Was lässt sich für die Gegenwart daraus lernen? weiterlesen

Sendung: Neue Forschungen zum Kalten Krieg

Forscher aus aller Welt beschäftigen sich wieder intensiver mit der Geschichte des Kalten Krieges, fragen, wie er begann und wie er befriedet wurde. Andreas Beckmann stellt in der DFL-Sendung „Aus Kultur- und Sozialwissenschaften“ neuere Ansätze vor. weiterlesen

Nachruf: Karl Holl 1931-2017

Der Arbeitskreis Historische Friedens- und Konfliktforschung trauert um seinen Mitbegründer und ersten Sprecher, der am 23. April im Alter von 85 Jahren in Bremen verstorben ist. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. weiterlesen

Buchvorstellung und Diskussion: Pazifismus – eine Politik der Unschuld?

In seinem neuen Buch geht der Kölner Philosoph Wilfried Hinsch gemeinsam mit seinem Co-Autor Peter Sprong, den moralphilosophischen Fragen nach, die in den öffentlichen Debatten über militärische Intervention, Terrorismusabwehr und neue Kriege häufig nur gestreift, aber nicht beantwortet werden. weiterlesen

top