Beiträge mit Stichwort 'Rezension'

Rezension: Luigi Petrella, Staging the Fascist War

Luigi Petrella’s book analyses the Fascist Ministry of Popular Culture’s (MPC) “representation of the home front” during the Allies’ air war against Italy in 1940–43. weiterlesen

Rezension: Ferenc Laczó, Hungarian Jews in the Age of Genocide

Ferenc Laczó is one of the most promising scholars of his generation. Having already published two books in his native Hungarian, he turns his attention in his first English-speaking monograph to the Jewish engagement with and response to discrimination, persecution and survival during the period between 1929 and 1948. weiterlesen

Rezension: Ivo Goldstein u.a. (Hg.), The Holocaust in Croatia

Übersetzungen brauchen bekanntlich Zeit. Zwischen der kroatischen Erstveröffentlichung im Jahre 2001 und der nun vorliegenden englischsprachigen Ausgabe von 2016 sind 15 Jahre vergangen. weiterlesen

Sammelrezension: Neue Forschungen zum Kalten Krieg

Nach wie vor zählt die Geschichte des Kalten Krieges zu den intensiv erforschten Gebieten der Neuesten Geschichte. Dies liegt auch daran, dass im Kalten Krieg viele Fundamente gelegt wurden, die wir untersuchen müssen, wenn wir unsere Gegenwart verstehen wollen. weiterlesen

Rezension: Kevin Ruane (Hg.), Churchill and the Bomb in War and Cold War

Winston Churchill chose the hydrogen bomb as the main subject for his last major speech in the House of Commons, opening the annual defence debate on 1 March 1955. The Prime Minister was in sombre mood. weiterlesen

Rezension: Moritz Fink, Understanding The Simpsons

Als Homer Simpson im Begriff ist, seinen Kindern Bart und Lisa eine Hiobsbotschaft hinsichtlich seines Gesundheitszustandes mitzuteilen, verweisen diese auf ihre Zugehörigkeit zur „MTV-Generation“ und ihre damit verbundene emotionale Unerschütterlichkeit. weiterlesen

Sarah K. Danielsson u.a. (Hg.), War and Geography

Auch in der Militärgeschichte wird zunehmend die Tendenz aufgegriffen, die räumlichen Dimensionen von Geschichte zu vermessen. Bereits Friedrich Ratzel wies auf die zahlreichen Verbindungslinien zwischen bewaffneten Konflikten und Räumen hin. weiterlesen

Rezension: Jörg Echternkamp u.a. (Hg.), Geschichte ohne Grenzen?

Der vorliegende Sammelband versteht sich, wie Jörg Echternkamp und Hans-Hubertus Mack in ihrer ausführlichen Einleitung schreiben, als Beitrag zur „historisch-politischen Bildung“ (S. 3) des Militärs. weiterlesen

Rezension: Martin Klimke u.a. (Hg.), Trust, but Verify

Der auf eine Tagung am Deutschen Historischen Institut und am Woodrow Wilson International Center in Washington zurückgehende Band bietet eine neue und erweiterte Sicht auf den in den 1970er und 1980er Jahren eingetretenen Wandel in den Ost-West-Beziehungen. weiterlesen

Rezension: Richard Hall, Atlantic Politics

For a book that focuses on the defeat in July 1755 of General Edward Braddock near the banks of the Monongahela, Richard Hall’s study seems at first glance to have a rather grandiloquent title. weiterlesen

top